Granatapfel

Ich liebe Granatäpfel ♥ – ganz davon abgesehen, dass ihnen eine positive Wirkung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Arthritis zugeschrieben wird und sie voll von Vitaminen und anderen wirkungsvollen Nährstoffen sind, sehen sie einfach mit ihrer kräftigen roten Farbe wunderschön aus. Und auch das Schälen ist eigentlich nicht so schwer: Den Granatapfel vierteln – dazu den Blütenrest abschneiden, dann die die Frucht in der Hälfte teilen (nur zum Teil anschneiden und auseinanderbrechen), dann vierteln (auch hier nur zum Teil anschneiden und dann auseinanderbrechen). Jetzt in einer großen tiefen Schüssel die Kerne entweder mit der Hand raustrennen (dabei bleiben die Kerne schön und werden nicht beschädigt) oder die Holzlöffel-Methode anwenden. Dazu ein Viertel mit den Kernen zur Handinnenseite locker in der einen Hand halten und mit dem Holzlöffel auf die Schale schlagen – die meisten Kerne purzeln dann aus der Frucht raus. Diese Methode geht schneller, aber da hier die Kerne teilweise etwas beschädigt werden, spritzt auch ein bisschen mehr Saft – darum das Viertel IN der Schüssel und nicht über der Schüssel bearbeiten. Ach so…man kann die weißen Kerne im Fruchtfleisch mitessen :).♥

Kommentar verfassen