Auswandern nach Dubai: To-Do-Liste

Hier ist meine persönliche To-Do-Liste der Dinge, die zur Ausreise nach Dubai erledigt werden müssen (die Links verweisen auf entsprechende Infos hier im Blog).

Katzentransport
Transportkisten nach IATA organisieren (müssen hochwertig sein, da Einfuhr von Tieren nach Dubai nur im Frachtraum)
Impfen und Chippen lassen
Gesundheitszeugnis vom Amtstierarzt
Transport organisieren, Flug als Cargo nur über Frankfurt (und München?) möglich, also Hotel in Frankfurt für Zwischenstop buchen – Katzenfreundlich!
– Flugtermine raussuchen & mit Airline vor Buchung absprechen
– Einfuhrgenehmigung für Dubai beim Ministry for Environment and Water beantragen (Die Genemigung ist nur 4 Wochen gültig, also nicht zu früh, aber auch nicht zu spät beantragen!)
– evt. benötigte Medikamente für die Katzen besorgen, Mittel gegen Durchfall (Futterumstellung), Immustim K zur Stärkung des Immunsystems, evt. FeliWay gegen den Stress…

Auto
– Ummelden oder abmelden, ggf. Versicherung kündigen, langfristig Verkauf, aber evt. noch nicht vor diesem Abflug

Wohnung
– kündigen, damit auch
– Telefon und Internet + Handyverträge kündigen (evt. Prepaidkarte für den Start besorgen)
– Strom kündigen
– GEZ kündigen
– weitere Abos vorhanden (z.B. ADAC)? Kündigen!
– Möbel verkaufen, Wohnung auflösen
– Weitere Versicherungen kündigen
– Abmelden! (Nach Auskunft des Bürgerbüros kann man sich bis zu 14 Tage vorher abmelden, wichtig, weil man mit der Abmeldung dann diverse Versicherungen, etc. kündigen kann.)

Weiteres
– Gewerbe abmelden
– Haftpflicht, etc. kündigen, evt. Auslandskonditionen erfragen
Auslandskrankenversicherung abschließen – evt. erstmal bei der Krankenversicherung bleiben, Zusatzversicherung abschließen und dann im Ausland nach einer geeigneten Versicherung suchen, geht aber nur, wenn man in Deutschland gemeldet bleibt! Außerdem klären: Möchte man eine Anwartschaftsversicherung bei seiner alten Krankenversicherung abschließen?
– Konten auflösen, evt. ein Konto für Geldtransfer etc. behalten – Gespräche mit der Bank
– ggf. internationalen Führerschein organisieren
– Infos zu Rentenversicherung, etc. einholen (Kostenlose Infobroschüren gibt es hier: http://www.deutsche-rentenversicherung.de), alternativ online einen Beratungstermin buchen.
– Evt. zweiten Reisepass besorgen – die Arbeitgeber in den Emiraten behalten den Reisepass gerne mal ein – die Bearbeitungsdauer eines neuen Reisepasses beträgt ca. 3-4 Wochen (Kosten 59 Euro) oder als Express-Ausweis 3-4 Tage (91,- Euro waren es, glaube ich…)
– Evt. Vollmacht an eine Vertrauensperson ausstellen, die bei Bedarf Dinge erledigen kann
– Braucht man regelmäßige Medikamente, einen kleinen Vorrat besorgen (und evt. vom Arzt eine englischsprachige Bestätigung besorgen, in der die Medikamente aufgelistet sind, kann für die Einfuhr wichtig sein!)
wichtige Urkunden beglaubigen und legalisieren lassen

 

…to be continued – sobald mir weitere Dinge einfallen, werde ich diese Liste aktualisieren. Fällt Euch noch etwas ein? Schreibt es mir doch unten in den Kommentar.

Kommentar verfassen